Ask Me Anything – Ingrid privat – Q&A 02/2019

Ask Me Anything? Nun, warum nicht. Versuche es zumindest! Ich staune manchmal darüber, wie häufig auf Facebook eine Unterhaltung mit den Worten “Darf ich dich etwas fragen?” beginnt – im Schnitt bei 50% aller Eröffnungen. Ich erwarte dann stets eine spannende, oder gar intelligent-provokante Frage, doch die meisten fragen dann leider nur “Bist du gerade nackt?“. Doch nicht alle Fragen sind monoton. Darum dachte ich, ich stelle mal regelmäßig ein kleines Q&A zusammen. Als einen soziologisch reizvollen Querschnitt durch die männliche Bevölkerung der Gegenwart. Und letztendlich ist dies auch die selbstredende Antwort darauf, weshalb Frauenherrschaft wichtig ist. Somit: wer die hier gestellten Fragen teilweise doof oder geistig wirr findet (und das kann ich dich möglicherweise nicht verübeln), sollte mir eine bessere Frage stellen.

Gabriel: Wie alt bist du?
Ich bin Jahrgang 1968. Letztes Jahr einen sehr runden Geburtstag gehabt.

Peter: Schreibst du nur die schönen Geschichten oder lebst du es auch?
Das kommt darauf an. Viele der Geschichten berühren doch eher Abenteuer und Themen, die so in der echten Welt etwas schwierig oder zumindest sehr ungewöhnlich wären. Aber natürlich habe ich das allerlei erlebt und das wieder fließt zurück in die Geschichten ein.

Peter: Bist du privat auch dominant ?
Was meinst du denn privat? Wann bin ich denn nicht privat?

Peter: Ich meinte im bett
Ach so. Nun, ja, so gesehen: auch im Bett.

Sponsoring/Werbung:
Finde dein heimliches Gegenüber

Peter: Darf ich fragen was die Göttin heute an hat ?
Jetzt im Augenblick schockierend wenig. Ich bin vor 10 Minuten aus der Badewanne gestiegen und somit im Augenblick nur mit einem Frottee-Handtuch bedeckt. Sieht aber züchtiger aus, als du es dir vielleicht vorstellst, da es ein sehr großes altmodisches Handtuch ist.

Markus: Hi Ingrid, darf ich Dir ein paar intimere Fragen stellen? Ich hoffe, ja!
Ich muss in fünf Minuten wieder los. Also versuche mal dein Glück. 🙂

Markus: Bist Du etwas devot veranlagt? Wenn ja, hast Du einen Herren bzw. eine Herrin? Trägst Du immer Unterwäsche? Bist Du zuhause oft und gern nackt? Schläfst Du nackt?

Das ist mal ein Fragenkatalog. Aber warum nicht… Also devot bin ich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich trage nicht immer Unterwäsche, aber dafür immer um diese Jahreszeit. Aber während des irrwitzigen Sommers dieses Jahr war ich auch schon mal ziemlich oft “unten ohne” unter dem Rock unterwegs. Das ist eigentlich super angenehm, statt mich da derart im Schritt zu dünsten. Gleiches gilt auch für zuhause. Im Hochsommer bin ich sehr gerne nackt. Und nein, ich schlafe nicht nackt. Ich bin aus der Pyjama-Generation.

Markus: noch nie nackt geschlafen?
Natürlich habe ich irgendwann mal nackt geschlafen. Hat doch vermutlich jeder.

Markus: und war das angenehm?
Ich habe keine Ahnung. Das ist so unwichtig, dass es kaum auf der Skala meiner Erinnerungen registriert wird. Meine Eskapaden sind da meistens eher etwas bombastischer als das.

Markus: lebst Du alleine?
Ja, seit einigen Jahren.

Markus: dann stört es ja keinen, wenn Du mal nackt zuhause rumläufst?
Ach so, du denkst an Kinder, etc. Nein, ich habe keine Kinder. Aber ich habe im Sommer immer ein Negligé direkt an der Tür. Der ist schnell an, wenn plötzlich ein Kurier klingelt.

Markus: ist es transparent?
Nur ein wenig. Sonst würde es den Zweck verfehlen.

Markus: ??
Ich will ja dann “verstecken” und nicht “zeigen”.

Markus: gehst Du im Sommer zum FKK?
Nein. Ich lebe eher diskret und zurückgezogen.

Markus: bist Du hetero, bi oder lesbisch?
Eher bi, wobei das mehr in Richtung 70% hetero und 30% lesbisch geht. Pi mal Daumen.

Markus: magst Du es etwas härter und versauter?
Das kommt auf den Mann an. Nicht jeder ist “härter” oder “versauter” gewachsen, wenn es dann zur Sache kommt. So, ich bin dann mal weg.

Markus: hast Du schon mal pisse getrunken?
Frag mich erst was, wenn wieder mehr Blut zurück in deinen Kopf geflossen ist.

Markus: Hast Du heute BH und Slip an, ja oder nein?
Jetzt gerade weder das eine noch das andere, weil ich gerade aus der Badewanne raus bin. Dafür trage ich ein Frottee-Handtuch.

Evgeni: Kannst Du eine Sklavin sein oder bist Du nur eine Herrin?
Ich bin da eher nur dominant. Im Ausnahmefall könnte ich mir einen dominanten Mann vorstellen – doch das müsste jemand sein, der mich außerordentlich fasziniert. Ich glaube, ich bin da eigentlich mit Subbis in meinem Bettchen gut beraten.

Stephan: Wollte fragen ob du mich erziehen würdest. Bin devot und tabulos.
Leider suche ich zumindest auf Facebook nicht nach erotischen Partnerschaften. Das hat sich kaum bewährt.

Sinan: Du wohnst in Frankfurt?
Nein, in Ulm!

Gabriel: Liebling, aber magst du großen Schwanz? Sag mir aufrichtig die Wahrheit
Also eigentlich bin ich nicht auf große Schwänze fixiert – aber wenn es sich ergibt, ist es schon etwas tolles, das gebe ich ganz ehrlich zu. Liegt ja auch toll in der Hand… Aber ich suche es nicht explizit. Ich lasse mich da einfach überraschen.

Gabriel: du fühlst gerne den großen schwanz in deiner hand?
Es ist ja nichts schlimmes dabei, einen großen Schwanz in der Hand zu fühlen. Da stehe ich dazu.

Peter: Würden sie mir sagen was sie anziehen werden ?
Das wird dich eher enttäuschen. Aber ich trage manchmal nur schwarze oder blaue Leggings und ein T-Shirt. Sehr harmlos aus und garantiert nicht besonders sexy.

Peter: Trägst da noch was drunter ?
Hm, daheim trage ich die Leggings meistens ohne Slip. Aber nur daheim. Draußen will ich ja nicht angeben.

Daniele: Bist du verheiratet?
Nein, ich bin schon sehr lange geschieden.

Christian: Auch noch im Bett ?????
Hallo, ja, irgendwie gelingt das Ausschlafen auch mit jedem weiteren Lebensjahr ein wenig schlechter… ??

Christian: Ja ist so bist du sich noch im Bett ich habe noch Schlafanzug an und du so
Ja, ich bin noch im Bettchen. Aber für Schlafanzug war es mir noch etwas zu warm. Aber im Winter trage ich dann auch einen…

Christian: Oh süß Bist du jetzt nackt oder noch Slip an oder Höschen an heiß???
haha… nein, nackt bin ich nicht. das war mehr was für den diesjährigen Hochsommer. Da war ich irgendwie ständig nackt. Aber ich habe jetzt mein Schlaf-Unterhemd an und einen Slip.

Christian: Mumm sexy und heiß ich gehe jetzt duschen Bon nackt geil und heiß bist ja süß und sexy auch noch BH an
Nein , BH beim Schlafen, das könnte ich nicht. Das wäre sehr störend. Ich weiß nicht ob ich da einschlafen würde.

Christian: Okay ja und gehst du gleich duschen nackt oder heiß und geil bist du rasiert unten an pussi. Ist dein Slip Durchsichtig
Nein. Nicht wirklich. Aber ich habe ja nicht nur den einen. ??

Christian: Ja geil habe ich schon Latte heiß bist du rasiert an muschi
Also wenn du es unbedingt wissen muss: ja, ich bin grundsätzlich rasiert, jetzt aber etwas vernachlässigt. Aber ich wollte es mal die Woche beim Baden nachholen. Aber das mache ich dann mehr abends…

Christian: Geil magst den auch heißen sexy welche Stellung denn so ich bin jetzt Nackt und habe eine Latte ist ja heiß
. . .

Daniele: haben Sie einen Freund?
Nein, nicht wirklich. Ich bin mehr auf Single-Dasein eingestellt.

Markus: bist echt eine schöne frau wenn ich das sagen darf
Danke. Das nett von dir, das zu sagen. Wobei da schon viele Lachfältchen im Spiel sind und andere Abnutzungserscheinungen.

Carsten: Schreibst Du viel Geschichten?
Leider nicht. Eher zu wenig. Aber das ist immer ein Zeitproblem. Andere sind da auf unserer Seite zum Glück etwas aktiver.

Peter: Wie kamen sie zu ihrer Vorliebe für BDSM
Ich glaube, da kommt man nicht einfach dazu – damit wird frau oder man geboren. Aber bei mir hat es sehr lange gedauert, bis ich darauf eingegangen bin. Da war ich schon in meinen 40ern.

Peter: Oh ok…was hat es ausgelöst dass du darauf ein gingst
Das ist eine gute Frage. Es war mehr so, dass ich es schon lange davor (also viele Jahre) mehr innerlich erlebt habe – als etwas, das mir in Büchern oder Internet-Fotos begegnete und mich heimlich faszinierte. Aber so richtig darauf eingelassen, habe ich mich erst nach der Scheidung. Wobei ich betonen muss, dass ich keine richtige Domina bin, so mit Studio und 50 Peitschen. Ich gebe einfach nur gerne im Bett etwas den Ton an. Das ist alles. Und ich habe eine adrette Reitgerte.

Rainer: Hast du gerne Sex?
Hm, was denkst du denn?

Rainer: Du hast bestimmt fast alles gerne.. Welche Stellung hast du am liebsten?
Das kommt darauf an. Ich mag gerne WauWau, wenn der Mann stark ist und weiß, wie man die Hüften einer Frau packt. Aber sonst sitze ich am liebsten oben. Das ist sehr zielführend – ob nun beim GV oder beim Facesitting.

Rainer: Magst du auch anal?
Durchaus. Vermutlich nicht immer und ständig. Aber es bietet sich ja auch nicht ständig an. Es ist aber ein besonderes Gefühl und irgendwie auch so herrlich verdorben. Das mag ich vermutlich daran am meisten. Den Hauch des Unnatürlichen und dass es so intensiv ist.

Sebastian: Was machst du heute noch
Geschirrspüle anwerfen, Wäsche waschen, Autoerotik, und dann irgendetwas auf Netflix schauen. Sonst keine konkreten Pläne.

Sebastian: Was ist Auto Erotik??
“auto” ist das lateinische Präfix “selbst”…

Sebastian: Also machst du es dir selbst? Lächel
Du etwa nicht? Ich schäme mich dafür nicht.

Peter: Ziehst ab und zu auch was passendes an ?
Durchaus, zumindest im Bereich von Nylons und klassischer Reizwäsche. So eine Latexnixe bin ich aber nicht.

Rainer: Hast Du Bock auf Sex mit mir?
Das kann ich kaum mit einem Ja beantworten, da ich dich gar nicht kenne.

Franz: Soll ich dir mal ein Nacktfoto von mir schicken?
Du kannst mir senden, was du willst. Ich bin da nicht aus Zucker.

Franz: Bist du single oder verheiratet?
Ich bin geschieden und irgendwie mehr single als etwas anderes. Ich bin zwar in multiplen Freundschaftsbeziehungen, aber die sind alle nicht exklusiv.

Rainer: Welche Brustgröße hast du?
80C an einem heißen Sommertag, wenn alles etwas geschwollen ist…

Rainer: Da kann man gut Tittenfick machen… Schick mal ein Foto von deinen Brüsten und Brustwarzen…
Sonst noch Wünsche?

Markus: Ok, hast Du jetzt inzwischen wieder etwas drunter an?
Extra für dich werde ich jetzt mal zehn Minuten nackt am PC sitzen. Nebenbei muss ich allerdings auch duschen.

Daniele: Leben Sie alleine?
Ja, ich lebe allein. Das ist mir auch wichtig und Teil meiner Freiheit.

Sponsoring/Werbung:
Menschen, die gleiche Geheimnisse wie du haben
 


 

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

2 Gedanken zu „Ask Me Anything – Ingrid privat – Q&A 02/2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.