Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 4)

Auch in meinem vierten Gespräch mit Tanja wird es recht extrem, da sie sich endlich bezüglich eines Rollenspiels mitteilt, das sie vor einer Weile organisiert hatte – ein Rollenspiel, das sich um ihre Rape- und Kidnappingfantasien drehte.

[WARNUNG] Ich gebe zu, ich bin von Frauen fasziniert, die ultra-extreme sexuelle Fantasien haben. Vielleicht weil sie so selten sind. Wer Probleme mit solchen Extrem-Themen hat, sollte nicht weiterlesen.

Ich befürworte ABSOLUT keine sexuellen Straftaten, doch ich bin zugleich auch der Meinung, dass zwei ERWACHSENE Menschen im Stande sein sollten, EINVERNEHMLICH über jedes Thema zu sprechen, das sie innerlich beschäftigt. Der Gesprächspartnerin und mir ist zu jedem Zeitpunkt bewusst, dass solche Fantasien dort bleiben sollen, wo sie sind – im Gehirn. Im aller-extremsten Fall können sie mittels eines gemeinsamen, einvernehmlichen Rollenspiels erlebt werden.

Sponsoring/Werbung:
Finde dein heimliches Gegenüber

Gespräch 4

HarterHengst    Guten Morgen, ausgeschlafen 😉 ?

DunkleSehnsucht    Hallo, ja, durchaus. 🙂

HarterHengst    Ich war schon früher hier, aber da hast du dich sich noch im Bett geräkelt mmhhh ?

DunkleSehnsucht    Nein, eigentlich war ich auch schon früher hier und hatte immer wieder mal reingeschaut. Inzwischen bin ich schon geduscht und gekämmt. 🙂

HarterHengst    Da hätte ich gerne zugesehen wie du geduscht hast, muss ein wundervoller Anblick gewesen sein wie du dich unter dem Wasser gedreht hast 😉 !

DunkleSehnsucht    Möglich. 🙂 Eigentlich habe ich mich noch nie beim Duschen gesehen. Man kennt sich ja selbst von solchen Seiten gar nicht… Ich habe jetzt auch nicht sooo viele Spiegel daheim, wie sonst andere Frauen.

HarterHengst    Es reicht wenn ich dich sehe, deine zarte Figur, deine sinnlichen Konturen und wie du dich einseifst und wäscht. Ich liebe es wie du dich überall einseifst und dann den Schaum abspülst, dabei möchte ich dich mal beobachten !

DunkleSehnsucht    Du kannst das sehr bildlich beschreiben. 🙂

HarterHengst    Danke, dabei stelle ich mir vor wie du dich mir der Hand, einem Schamm oder Waschlappen am ganzen Körper einseifst, dabei über deine lieblichen Brüste streichst und danach . . . . zwischen deine Beine. Mein kleiner salutiert gerade bei dem Gedanken dich so zu sehen . . . . 😉

DunkleSehnsucht    Oh… Du bist ein versteckter Romantiker… 🙂

HarterHengst    Grins, ja aber behalte es für dich, denn wie gesagt habe ich ja zwei Seiten ! Eben den Romantiker wie dr. Jekyl und dann wäre da noch der Diabolische wie Mr.Hyde, der keine skrupel oder Hemmungen hat sich an dir zu bedienen . . .

HarterHengst    Und wie hast du dich nun wirklich unter der Dusche “gereinigt” ?

DunkleSehnsucht    Ja, das finde ich aber gut. Da bist du dann nicht so ein-dimensional, wie manche hier… Und mit so jemanden kann man dann auch mal ins Kino gehen…

DunkleSehnsucht    Wie ich mich unter der Dusche gereinigt habe? Keine Ahnung, so wie jeden Tag. 🙂

HarterHengst    So ist es, wir können ins Kino gehe oder Shoppen, was immer uns gefällt. Doch hinter verschlossener Tür ändert sich alles und wir schlüpfen in Rollen die wir uns vorher ausgesucht haben, grins !

HarterHengst    Beschreibe es doch mal, nimmst du nur die Hand oder einen Schwamm, eine Seife oder ein Duschgel udn wo säuberst du dich dann genau und wie ?

DunkleSehnsucht    Klingt spannend… Vielleicht kann so ein Rollenspiel bereits im Kofferraum eines Autos beginnen. Oder ist das zu riskant? Es wäre ja peinlich, wenn das Rollenspiel die Polizei alarmieren würde. Wobei ich solche Sachen schon in der Zeitung gelesen hatte. Da lacht dann das halbe Land darüber. Ich glaube, die Polizei kennt solche Sachen schon zur Genüge… :)))

HarterHengst    Bei einer Frau und mit einer Frau wie dir Tanja würde ich das Risiko eingehen, denn wie gesagt “surfst ” du genau auf meiner “Welle” und da bin ich zu vielem bereit ! Das kann gerne bereit im Kofferraum beginnen, aber du musst auch alles klar stellen wenn uns die Polizei anhaltet, sonst habe ich massive Probleme, mehr als du dir denken kannst !

DunkleSehnsucht    Na, das versteht sich… Wobei ein Auto in einer Garage dann doch eher auf der sicheren Seite ist.

HarterHengst    Da stimme ich dir zu, ich kann dich dann ja immer noch gefesselt in einen großen Sack steken und wie einen Teppich über meine Sulter werfen um dir dein “neues Zuhause” zu zeigen, deinen Keller ohne Licht auf der versifften Matrazze und der alten Decke ;)!

DunkleSehnsucht    Oh ja… Das ist eindeutig meine Kopfkino-Leinwand…

HarterHengst    Dachte ich mir schon, grins ! Du siehst alles durch schlechtes Licht, danach verlange ich das du dich ausziehst udn als du dich weigerst, fängst du eine. Danach fängst du zögernd an abzulegen, doch bei der unterwäsche stoppst du und ich muss slebst Hand anlegen, zerre dir grob BH und Slip vom Körper !

DunkleSehnsucht    Oh ja… Ich würde beschämt da stehen und versuchen mit einem Unterarm meine Brust zu verdecken und mit der anderen Hand meine Scham abzuschirmen…

HarterHengst    Brutal packe ich deine Hände, umwickel sie mit Befestigungsbänder die ich an der Decke fixiere und danach deine Fußgelenke, nachdem ich deine beine gespreizt habe . . .

DunkleSehnsucht    Vermutlich ist da eine grelle Lampe direkt auf meinen nackten Körper gerichtet, so dass ich dich nur schemenhaft erkennen kann…

HarterHengst    Ich trage eine Stirnlampe, so das nur ich etwas sehen kann, dabei erkennst du das es ein Tankraum ist und nach Öl stinkt. Gefällt mir gut was ich sehe hörst du meine Stimme, spürst wie ich über dein Gesicht streiche, deine sinnlichen Lippen und da fängst du bereits die erste Backpfeife !

Du wirst gehorchen und tun was ich verlange sage ich mit strengen Ton, dich hört hier sowieso keiner als füge dich, dabei schlage ich so über deine Brust, das meine Finger gerade mal deine Nippelspitze berühren, dafür heftig !

DunkleSehnsucht    Na, hauptsache ich ersticke dort nicht…! 🙂

HarterHengst    Luft hast du genug, dazu werde ich immer nach dir sehen wie weit du bist um das erste mal “benutzt” zu werden ;)!

DunkleSehnsucht    Die Atmosphäre wäre sicher sehr bedrückend und furchteinflößend. Also genau richtig. Da schmatzt mein Schritt, bei solchen Vorstellungen.

HarterHengst    Doch legen wir mal eine Pause ein mit dem was ich mit dir alles anstellen würde und erzähle mir von deinen zwei Erlebnissen die du hattest ! Letztes mal musstest du leider los und ich bin ganz gierig danach was du da erlebt hast Tanja !

HarterHengst    Wenn dabei dein Schritt schmatzt, sollte ich dich gleich mal gegen die Wand drücken mit dem gesicht udn dich von hinten undgeschützt stossen, ohen Vorwarnung, hart, tief und brutal ! Dabei ziehe ich dich an den Haaren und werke wild drauf los . . .

DunkleSehnsucht    huch… OK, wo anfangen? Das eine Erlebnis war eher darauf ausgelegt kurz, aber dafür extrem intensiv zu sein… Das andere war dann mehr in der Richtung dessen, worüber wir hier sprechen – also mit langem Anlauf und mehr einem starken Rollenspiel. Also an sich waren das zwei extrem unterschiedliche Situationen.

HarterHengst    Wie wäre es denn wenn ich dich hemmungslos ficke von hinten, dabei deine Brüste knete, in deine Nippel kneife und du mir dabei deine Erlebnisse erzählst weil ich es so von dir verlange ;)? Fanke mit dem ersten an sage ich zu dir und treibe die meinen schwanz bis zum Anschlag in deine feuche Muschi . . . .

HarterHengst    In allen Einzelheiten und Details, wer es war udn wie es genau dazu kam !

DunkleSehnsucht    Naja, also bitte nicht zwei Sachen gleichzeitig… Ich bin da nicht so multitasking…

HarterHengst    Und wie wäre es wenn ich dabei nur über deine körper streichle, oder möchtest du es so wie du gefesselt bist erzählen & ich leuchte dabei deinen Körper an ?

DunkleSehnsucht    Ich bin gerade etwas verwirrt…

HarterHengst    Warum verwirrt ? Erzähle mir warum !

DunkleSehnsucht    Na weil du im selben Atemzug ein Kopfkino erschaffst, aber gleichzeitig soll ich eine reale Begegnung schildern. Also entweder das eine oder das andere. Sonst bin ich zu verwirrt. Ich bin nicht gerade ein Genie.

HarterHengst    Dann beginne mit deinem ersten Erlebnis, ich möchte dich ja nicht durcheinander bringen weil es mir so sehr gefällt mit dir ;)!

DunkleSehnsucht    Naja, das erst Erlebnis, das war schon vor paar Jahren und obwoh die eigentliche Angelegenheit vielleicht nur zehn oder fünfzehn Minuten dauerte, hatten wir einen Tag vorher darüber mehrere Stunden gesprochen… Denn dies war eine super extreme Sache und ich wollte mir sicher sein, dass ich da vertrauen konnte und dass die Sache nicht irgendwie total schief läuft.

Denn das Thema war eben nicht Kidnapping mit Missbrauch, was etwas ist, das sozusagen einen eher langen Anlauf hat, sondern die Idee war, ich komme nach Hause und werde entsprechend überfallen… Das war schon ein extrem derbes Vorhaben und irgendwie auch ziemlich riskant. Ich bezweifle, dass ich oft im Leben einen Mann treffen würde, mit dem man es so absolvieren kann.

HarterHengst    Wer war der Mann, wie alt war er und kanntest du ihn vorher ? Erzähle weiter wie es dann gelaufen ist nachdem du nach Hause gekommen bist. Was passierte dann und beschreibe es genau, in allen Facetten !

DunkleSehnsucht    Wir hatten uns allein zu dem Zweck kennengelernt. Er war 42 und ziemlich athletisch. Da wusste ich also, dass die physische Seite kein Problem sein würde, denn ich hatte vor, mich ziemlich zu wehren… Aber wie gesagt, der war halt handverlesen, denn obwohl ich damals dieses krasse Bedürfnis hatte, war ich lieber bereit 19 Kandidaten von 20 eine Absage zu erteilen.

Nicht nur wegen der eigenen Sicherheit. Da geht es doch mehr darum, dass das etwas so intensives ist, dass es da letztendlich auf Jahre nur einen Schuss gibt, den ich abfeuern kann. Ich meine damit, das ist ja nix, wo ich – wenn es nicht so gut lief, oder so wie ich es mir vorgestellt hatte – sagen würde: Hm, OK, dann probieren wir es in zwei Wochen nochmal.

Dafür ist es zu intensiv. Am Ende unserer langen Unterhaltung hatte ich ihm den Zweitschlüssel zu meiner Wohnung gegeben und wir hatten uns für den nächsten Tag entsprechend verabredet. Ich würde um halb neun spazieren gehen (oder einfach aus der Wohnung raus sein) und erst nach neun wieder zurückkommen…

DunkleSehnsucht    Ich hatte da noch in einem Studentenwohnheit gewohnt und gearbeitet und war tiefste Weihnachtszeit, also waren sämtliche Studenten erwartungsgemäß weg, bei ihren Familien. Ich hatte also das Haus ganz für mich allein. Ich musste mir also auch nicht wegen ungewöhnlichen Lärm Sorgen machen… Aber das hatte ich damals auch so geplant, weil ich wusste, das ist die einzige Chance, wo es sich derartig günstig anbietet.

HarterHengst    Wie und wo habt ihr euch kennen gelernt und wie ging es dann weiter ?

DunkleSehnsucht    Ich hatte ihn über eine Chatline kennengelernt. Mein Spaziergang war dann super unruhig. Ich war so nervös.. Das kannste dir nicht vorstellen. Ich glaube, meine Hände haben etwas gezittert. Der Spaziergang war also super ziellos… lach.

Bin dann also zurück und in der Wohnung war es still und sehr unauffällig. Ich dachte dann auch, dass er vermutlich nie eingetroffen war, sondern gekniffen hat – was in so einer Situation nicht ungewöhnlich. Da hatte ich nur gehofft, dass er wenigstens den Schlüssel in den Briefkasten einwirft, denn sonst hätte ich das Schloss tauschen müssen…

Ich hatte also meine Winterjacke ausgezogen und die Jeans und meine Jogginghose angezogen, wie immer…

HarterHengst    Klingtr spannend, also hast du dich eher sicher gefühlt und bereits entspannt ? Wie ging es dann weiter ?

DunkleSehnsucht    Naja, ich hatte gedacht, ich gehe mal schnell raus auf den Gang und runter zu den Briefkästen. Irgendwie dachte ich, dass da vielleicht schon der Zweitschlüssel liegt, mit irgendeiner gekritzelten Nachricht mit Entschuldigungen. Aber dazu kam es dann nimmer. Wobei, entspannt war ich da nicht. Eher verwundert…

Dann bin ich ins Bad, weil ich aufs Klo wollte. Außerdem dachte ich, wenn das ganze ins Wasser gefallen ist, dann werde ich mir wenigstens die heiße Wanne einlassen und dazu ein Glas Wein trinken… Da ist mir dann ein echt fast das Herz stehengeblieben, weil als ich das Licht im Bad angemacht hatte, war die Wanne schon voll!

HarterHengst    Wow, wird ja immer besser, mach weiter mit der Schilderung !

DunkleSehnsucht    Tja, in der nächsten Sekunde bekam ich einen ziemlichen Stoß in den Rücken und wurde an den Haaren gepackt und zu der Badewanne gezerrt… ich bin da schnell eingeknickt und fand mich über den Badewannenrand gebückt.

Das Wasser war eiskalt und er presste meinen Kopf einfach rein, während er sich ziemlich hart gegen meinen Rücken lehnte… Das war halt nur, um mich im ersten Augenblick mürbe zu machen, was ja echt gut funktioniert hatte.

HarterHengst    Kann ich mir denken, da war der Überaschungseffekt auf seiner Seite ! Wie ging es dann weiter ?

DunkleSehnsucht    Er hatte mich nach einer halben Minute wieder aus dem Wasser gerissen… Ich hatte mich da auf den Bodenkacheln gekauert, das Unterhemd und die Jogginghose total nass. Er packte mich dann an den Haaren und zerrte mich Richtung Schlafzimmer… ich bin da auf allen vieren mitgedackelt…

ich hatte mir am tag davor ausgemalt, wie ich ihm Widerstand leisten würde, aber davon war erstmal nichts da… No chance… Im Schlafzimmer hatte er mich an den Hüften gepackt und einfach aufs Bett geworfen. Ich hatte mich auf den Rücken abgerollt und versucht ihn abzuwehren und mich auch richtig reingehängt, aber er hatte mich einfach nur mit seinem Körper abgedeckt und meine Handgelenke gepackt…

HarterHengst    Gegen seine masse hattest du keine Chance ! Was machte er dann und wie hast du dich gewehrt ?

DunkleSehnsucht    Nicht sehr viel. Er hat angefangen mir das eine Handgelenk auf den Rücken zu drehen. Ich fand mich dann schnell auf dem Bauch wieder, mit dem Arm auf den Rücken gedreht… Er war da sehr überzeugend…

Er kniete dann auf meinem Rücken und begann mit der freien Hand meine Jogginghose und meinen Slip runterzuziehen. Der war dann nach einer Weile runter, oder hing nur einem Bein am Fußknöchel.

Ich habe gefaucht und gezerrt, aber ohne viel Erfolg… Er hatte dann krass meine Muschi gefingert und ich hörte dann, wie er mit der freien Hand seinen Hosengurt aufmachte und seinen Schwanz massierte…

HarterHengst    Wie hat er deine Muschi gefingert, ich erinnere mich das du eng bist, also wie viele Finger benutzte er dabei ? Erzähle weiter !

DunkleSehnsucht    Naja, ich glaube zwei… In der ganzen Stresssituation waren mir nicht alle Details geläufig. Aber ich fühlte schon da, dass ich krass nass war. Er hatte also seine Schwanz hart gemacht und ist dann von hinten zügig in mich eingedrungen…

Vorher fühlte ich noch, wie mit seinem Knien meine Oberschenkel krass auseinander gepresst hatte… Danach fühlte ich nur noch seinen Schwanz in mir und sein ganzes Körpergewicht auf meinem Po und meinem Kreuz…

Er hatte dabei den Arm losgelassen, so dass es mir gelang den nach vorne zu kriegen, doch da hatte er mit beiden Händen gleichzeitig meine Schultern runter gedrück, was echt effektiv ist, weil ich da zwar mit meinen unterarmen zappeln konnte, aber eigentlich ohne jegliche Wirkung. Er hat dann ziemlich schnell und hektisch gerammelt, bis er gekommen war…

HarterHengst    Hatte er einen Gummi benutzt, oder ist er einfach so in dich eingedrungen? Hat er sofort zugestossen, so bis zum Anschlag und dich benutzt bis er kam ? Bist du auch gekommen dabei ? Hat er etwas dabei gesagt oder du zu ihm ?

DunkleSehnsucht    Nein, er hatte keinen Gummi benutzt. Aber all das hatten wir am Vortag durchgenommen. Er war schon sehr klever. Wir hatten ja am Vorabend über alles mögliche gesprochen… Er hatte mich auch über Urlaub ausgefragt und ich hatte ihm erzählt, dass ich paar Jahre zuvor einen Taucherkurs auf Sulawesi gemacht hatte.

Daraus hatte er dann die Information extrahiert, dass ich gut im Umgang mit Wasser bin. Der war da schon genau richtig drauf und hat meine Bedürfnisse verstanden. Zugestoßen hatte er sofort. Das ganze blieb sehr non-verbal. Ich habe gejault und gejammer und er hatte recht grob in mein Ohr gestöhnt…

HarterHengst    Wie war es als er in dir gekommen ist, wie du gemerkt hast das er in dir abspritzt ? Bist du dann auch gekommen oder hast immer noch verzweifelt versucht dich zu wehren ? Wurde dabei nichts gesprochen ?

DunkleSehnsucht    Nein, dabei wurde wirklich nichts gesprochen. War auch so geplant. Das war schon ein Rausch, als ich spürte, dass er kommt… Selbst gekommen bin ich dabei nicht, grins, aber damit hatte ich auch nicht gerechnet.

Und wehren konnte ich mich da nicht, denn wenn so ein 97-Kg-Typ auf einer halben Nummer wie mir liegt, ist es eh gelaufen…

Der hatte sich einfach mit den Armen gegen meine Schultern abgestützt und hatte seine Hüften in einen Presslufthammer verwandelt. Das dauerte vielleicht 3 Minuten… Vielleicht weniger. Es ist nicht gerade ein Zustand, wo ich gutes Zeitgefühl hätte…

HarterHengst    Und was war danach, als er fertig war? Wollte er ein weiteres date oder blieb es bei der einen “Nummer” ? Immerhin wusste er ja dann wo du wohnst!

DunkleSehnsucht    Ach, das war alles bis ins letzte Detail geklärt… Als er “fertig” war, hatte mich wieder an den Haaren gepackt und dann zurück ins Badezimmer gezerrt… Er ließ mich da einfach auf den Fließen liegen, machte die Tür zu und ich hörte den Schlüssel rasseln… Ich war da plötzlich wieder allein.

Draußen hörte ich noch eine Weile seine Gürtelschnalle klappern, wie er sich wieder anzog und dann war er weg… So nach fünf Minuten hörte ich plötzlich ein Steinchen gegen das Badezimmerfenster knallen. Ich hatte das Fenster aufgemacht und die beiden Schlüssel lagen auf dem Fensterbrett.

Das war eine recht süße Idee. Ich wusste schon, er war der ideale Partner für diese schräge Sache… Also hatte ich das kalte Wasser aus der Wanne gelassen und mir diesmal wirklich eine heiße Wanne eingelassen.

Ich hatte mich dann nackt im Spiegel betrachtet. Ich hatte paar krasse blaue und grünliche Flecken auf den Armen, meine Unterlippe war gesprungen und blutete etwas und unter meine Auge war eine leichte Schwellung, die mehr in Richtung blaues Auge ging… Aber das hatte ich mir aus Versehen selber zugefügt, als ich so “gezappelt” hatte. 🙂

HarterHengst    Also war es ein einmaliges Erlebnsis wenn ich das richtig verstehe ? Bist du jetzt feucht geworden bei der schilderung und hast es Revue passieren lassen was du erlebt hast ?

DunkleSehnsucht    Ja, wir hatten das auch so angelegt. Es war ja klar, dass soetwas einfach nicht wiederholbar ist… Wie so oft solche krass intensiven Erfahrungen. Wir hatten am nächsten Tag noch per Email so unsere Eindrücke getauscht und ich hatte mich bei ihm bedankt, für ein irre gut umgesetztes Rollenspiel (1+ !) und dann haben wir voneinander nie wieder etwas gehört.

Ja, ein wenig erogen ist die Erinnerung immer… Das stimmt. Ich hatte mich an dem Abend nach dem Bad wieder auf mein Bett gelegt und dann ziemlich intensiv masturbiert! Das war dann an der Grenze zur Ohnmacht, weil sich da so viel aufgestaut hatte. Ich hatte zugleich ziemlich geheult. Aber das ist jemandem, der das nicht so empfindet und erlebt schwer zu erklären. Aber es ist nichts negatives.

HarterHengst    Danke für deine Schilderung und wenn du möchtest erzähle ich dir ein Kopfkino was ich mir für dich ausgedacht hätte ? Aber nur wenn du noch Zeit hast ?

DunkleSehnsucht    Leider muss ich los! Ich hatte ganz die Zeit vergessen und ich treffe um 10 jemanden und muss mich noch etwas gesellschaftlich vorzeigbar machen… Muss jetzt rennen! Sorry! Hab noch einen tollen Sonntag!

HarterHengst    Danke du auch und wann sehen wir beide uns wieder um uns auszutauschen Tanja ?

Sponsoring/Werbung:
Menschen, die gleiche Geheimnisse wie du haben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.