Die grausamen Kolleginnen – Teil 10 (Atemkontrolle)

Es ist nicht alles nur grausam für Gregor in diesem Urlaub. Als er Alexandra beim Brunch mit einem Leckdienst erfreuen kann, scheint sein Genuss grenzenlos. Doch dann geht es wieder auf den Strand und dort wird Gregor unverhofft mit dem Thema Atemkontrolle konfrontiert.

Brunchen

“Mhhhh!!! Die Brötchen sind traumhaft cross, ich mach mir jetzt ein Lachsbrötchen.”, freut sich Alexandra.

Silvia schenkt sich Kaffee ein und Martina füllt die Sektgläser, während Gregor unter dem Terrassentisch kauert und um sich lauter schöne, lange Beine sieht.

Die Stellen, an denen die Brennnesseln Gregors Haut gestreift haben, sind noch gerötet, aber das kühle Wasser tat gut, nur sein Penis juckt, weil er sich da wegen des Käfigs nicht kratzen kann. Aber auch das wird langsam erträglich und so schwenkt sein Blick abwechselnd von einem Sessel zum nächsten, auf denen seine drei Göttinnen thronen.

Er hofft, dass bald etwas Essbares für ihn abfällt, denn inzwischen knurrt sein Magen. Martina nimmt in diesem Moment eine Weintraube zwischen zwei Finger.

“Ich habe eine Idee!”, sagt sie und steht auf, um sich ihr knappes Bikinihöschen runter zu streifen.

Sie setzt sich dann ganz vorne auf den Rand des Sessels und spreizt ihre Schenkel. Sie weiß in diesem Moment genau, dass Gregor’s Blicke exakt zwischen ihre Beine gerichtet sind.

Dann sagt sie: “Unser Schatz soll nur gute Sachen zu essen bekommen, also werden wir jedem Bissen, den er hier bekommt, eine spezielle Würze verleihen.

Martina lässt die Weintraube zwischen ihren saftigen inneren Schamlippen durchgleiten und hält sie dann Gregor entgegen, der sofort versteht und die Weintraube dankbar mit seinem Mund schnappt. Weiterlesen “Die grausamen Kolleginnen – Teil 10 (Atemkontrolle)”