In Deiner Hand – Teil 11 – Sex über den Wolken

Liliane reist mit ihrem Retter Angelo zurück nach Deutschland, um die mit Herrn Marinov eine Aussprache zu halten. Wie wird der dominante Lüstling auf die Neuigkeiten seines Cousins Angelo reagieren?

Noch stundenlang kauerte ich an diesem verhängnisvollen Tag mit Angelo verängstigt hinter Büschen und Sträuchern versteckt im Wald. Erst in der Abenddämmerung wagten wir uns heraus, dann  schlichen wir uns ein letztes Mal zurück in die Villa meines Chefs, um in höchster Eile und voller Anspannung meine paar Habseligkeiten zu packen. Wir hatten eine Entscheidung getroffen. Einen Tag später saßen wir im Flieger nach Deutschland…. Gemeinsam.

* * *

„Ich bin so froh, dass Du bei mir bist. Aber ich fürchte mich so sehr.“, sagte ich und blickte Angelo von der Seite an. In meinem Hals befand sich ein dicker Kloß und ich hatte Magenkrämpfe vor Panik, wenn ich an die kommende Reaktion meines Chefs, Herrn Marinov, dachte.

„Es ist das richtige Weg, meine süße Lilly.“, meinte Angelo in seinem gebrochenen Deutsch und küsste meine Bedenken einfach weg. Wir befanden uns über den Wolken.

„Was soll Cousin machen? Liebe ist Liebe – wenn schlimm läuft, du verlierst Arbeit. Macht nichts, suchen neue.“, meinte er leichthin. Er schien sich viel weniger Sorgen als ich zu machen.

„Angelo, du hast keine Ahnung, wie reich dein Cousin ist und wie viel Einfluss er in Deutschland hat. Viele Männer sind nur zu gerne dazu bereit, ihm einen Gefallen zu tun. Ich weiß nicht, ob deine geplante Aussprache der richtige Weg ist. Ich habe ein ganz schlechtes Bauchgefühl.“ Weiterlesen “In Deiner Hand – Teil 11 – Sex über den Wolken”

In Deiner Hand – Teil 9 – Die Outdoor-Orgie

Liliane wird in einem balkanischen Wald von einer Horde lüsterner Kerle gejagt. Am Ende gibt kein Entkommen und die Situation eskaliert zu einer Outdoor-Orgie.

Ich stolperte im stockdunklen Wald mehr, als dass ich rannte. Ich war panisch. Die Männer blieben johlend auf meiner Spur und schienen näher zu kommen. Natürlich, im Gegensatz zu mir trugen sie immerhin Schuhe. Ich hingegen war barfuß und nackt in dem unebenen Gelände unterwegs. Meine Kräfte schwanden zusehends. Ich war zu geschwächt von der langen Reise und der anstrengenden Sextortur vom frühen Abend. Weiterlesen “In Deiner Hand – Teil 9 – Die Outdoor-Orgie”

Die Wange hart am Baumstamm

Während meiner Heimreise bin schon voller Vorfreude, da ich weiß, dass ich dich gleich in Augenschein nehmen werde. Ich freue mich schon sehr auf deinen schönen, geilen Körper.
Auf halber Strecke gibt es einen kleinen Parkplatz, dort treffen wir uns. Wir hatten uns vorgenommen, ein wenig outdoor zu spielen. Als ich dort eintreffe, bist du bereits da.

Du sitzt noch im Auto. Verübeln kann ich es dir nicht. Die Location ist  recht finster und du hast -gemäß meiner Anweisung – viel zu wenig an, um hier herumzustolzieren und die Fernfahrer in den Wahnsinn zu treiben. So gebe ich dir ein Zeichen und du folgst mit in den Wald. Weiterlesen “Die Wange hart am Baumstamm”