Die grausamen Kolleginnen – Teil 11 (Der richtige Peniskäfig für “Die Peitsche”)

Nach einem reizvollen Nachmittag am Strand begeben sich die drei sadistischen Nixen Martina, Silvia und Alexandra abends in die Taverne “Die Peitsche”. Gregor erhält hierzu einen besonders grausamen Peniskäfig.

ABEND IN DER “Peitsche”

Zuerst dürfen die Ladies ins Bad, Martina und Silvia gehen schon vor, Alexandra bleibt noch bei Gregor.

Als die beiden alleine sind, beginnt Alexandra: “Gregor, ich wollte dir noch sagen, dass ich heute morgen, als ich Dich durch die Brennnessel gejagt habe, meinen Exfreund vor Augen hatte, das sollte nicht gegen Dich persönlich gehen.”

Gregor sieht Alexandra erstaunt an.

“Das ist schon in Ordnung, Alexandra.”, antwortet er ruhig.

Alexandra lächelt, sieht Gregor tief in die Augen und verrät: “Aber ich bin schon sehr geil dabei geworden, ich war danach ganz feucht.”

Gregor lächelt sanft und meint: “Ja, ich weiß, ich habe es bemerkt, als ich deinen Schamhügel küssen musste, ich mag deinen Duft, wenn du so geil bist.”

Alexandra steht auf und streicht Gregor sanft durch die Haare. “Du bist ein netter Kerl Gregor, ich mag dich wirklich”, sagt sie und geht dann auch ins Bad.

Gregor ruft noch ein “Danke, Alexandra!” hinterher.

Martina ist im Bad gerade fertig geworden und geht nun ins Zimmer zu Gregor. Splitternackt läuft sie an Gregor vorbei und sucht sich das passende Outfit für den Abend. Gregor sieht Martina die ganze Zeit an, ihr wunderschöner Körper fasziniert ihn immer wieder und er kann sich gar nicht sattsehen. Weiterlesen “Die grausamen Kolleginnen – Teil 11 (Der richtige Peniskäfig für “Die Peitsche”)”

Die grausamen Kolleginnen – Teil 1 (Es beginnt mit einer Erpressung)

In der neuen Serie von BallbustToy begibt sich ein submissiver Mann in die Fänge von zwei  Arbeitskolleginnen, die sich auch noch als zwei äußerst sadistische Frauen herausstellen. Seine Reise führt durch eine unzüchtige Welt aus Erpressung, Bestrafung und Demütigung. Ob das gut geht?

Der neue Mitarbeiter

“Guten Morgen Martina, hast Du den Neuen schon gesehen?” Martina läuft am Gang Ihrer Kollegin und Freundin Silvia entgegen.

“Guten Morgen Silvia! Nein, noch nicht, warum fragst Du?”, antwortet Martina neugierig.

“Naja, man hört da so Sachen.”, meint Silvia geheimnisvoll.

Tatsächlich brodelt die Gerüchteküche im Büro der Redaktion einer Frauenzeitschrift. Dort wurde gerade eine Stelle mit einem Mann besetzt, das war ungewöhnlich, denn er sollte über Reisegewohnheiten von Frauen recherchieren und Informationsmaterial dazu sammeln. Offenbar hat er da Erfahrungen, die er vorweisen konnte, sonst hätte die Chefin keinen Mann für diese Position vorgesehen.

Silvia meint: “Vielleicht sollten wir mit ihm mal verreisen?”

Sie lacht dabei.

“Ja, genau, wäre interessant! Aber was hast Du gemeint, als Du sagtest, man hört da so Sachen?”, erwidert Martina neugierig.

“Silke hat mir geflüstert, dass er aus seiner letzten Firma fristlos entlassen wurde, weil er dabei erwischt wurde, als er Pornos am Handy angesehen hat.”, verrät Silvia.

“Na und, da müsste jeder Mann entlassen werden!”, meint Martina nüchtern.

Doch Silvia holt noch etwas weiter aus und erklärt Martina, was Ihr Silke alles verraten hat. Silke ist im Personalbüro, die wusste oft Dinge über andere, die sonst noch keiner wusste. Silvia und Martina arbeiten im Sekretariat des Verlags und trafen Silke oft beim Mittagessen. Silke hat Silvia erzählt, dass der Neue, er heißt Gregor, anscheinend ganz spezielle sexuell Phantasien hat, weil er Bilder von strengen Damen in Leder und solche Dinge angesehen hat. Weiterlesen “Die grausamen Kolleginnen – Teil 1 (Es beginnt mit einer Erpressung)”