Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 4

Ein weiteres Kapitel des äußerst erotischen Western Bondage Abenteuers.

4. Kapitel

Es war Nacht geworden, schon die zweite nacheinander, in der ich gefesselt war. Ich rieb die Stricke am Baum, es war sehr mühsam aber ich meinte, sie wären schon etwas loser als unmittelbar nachdem mich Dale verschnürt hatte. Je länger ich mich nicht befreien konnte, umso weiter wäre Dale verschleppt, andererseits wußte ich ja, wohin John wollte. John hatte zwar uns beide überwältigt, aber ich hielt Kate und Mike immer noch für gefährlicher. John hatte aber recht, Dale ist schon ziemlich scharf, ich hoffte, John würde sich nicht an ihr vergreifen.

Jetzt, es war schon fast Morgengrauen hatte ich´s geschafft, die Stricke lösten sich, zumindest, die meine Hände zusammenhielten. Bis auch Oberkörper und Beine frei waren dauerte es nochmal so ca eine Stunde, endlich. Die Pferde standen immer noch auf der anderen Seite des Hügels. Ich ging zu ihnen, stieg auf Diablo und ritt los, zum Glück folgte uns Dale´s Pferd. Weiterlesen “Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 4”

Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 3

Das nächste Kapitel des äußerst erotischen Western Bondage Abenteuers.

3. Kapitel

Ich konnte den Bären jetzt genau vor mir sehen, er blieb noch etwas auf Abstand, war sich wohl etwas unsicher, was von mir zu halten war. Verzweifelt zerrte ich an den Fesseln, durfte mich aber auch nicht zu sehr bewegen, sonst würde er gleich kommen. Verdammt, Kate hatte recht, ich mußte damit rechnen, daß es mal so ausgeht.

Aber es stimmte nicht, daß ich das erste mal besiegt wurde, ich kam aber immer wieder raus, nur eine Frau war´s bisher noch nie. Sollte ich tatsächlich mit ihrem Höschen als Knebel sterben? Der Bär kam jetzt, berührte mich mit seiner Pranke, ich spürte den Schmerz im Arm. Nur ein Wunder konnte mich jetzt noch retten.

Der Bär war jetzt direkt neben mir, ich hatte das Gefühl gleich beißt er zu. Plötzlich fielen mehrere Schüsse. Sie verfehlten den Bären nur knapp, war wohl auch so beabsichtigt. Der Bär ließ von mir ab, war etwas verunsichert, näherte sich mir nochmal, es fiel noch ein Schuß unmittelbar am Grizzly vorbei. Jetzt hatte er genug und lief davon. Weiterlesen “Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 3”

Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 1 + 2

Meinen Fetisch hab ich vom Comiclesen als Kind. Die Heldengeschichten hab ich verschlungen, wobei es weniger um Superhelden wie Superman oder Batman ging sondern eher um Westernhelden. Es gab damals 4 verschiedene Westerncomics, Bessy mit dem jungen Helden Andy, Buffalo Bill, Lasso mit den Blutsbrüder Reno und Arpaho und Silberpfeil mit seinem Blutbruder Falk.

Allerdings merkte ich bald, daß mir nicht das jeweilige Happyend am besten gefiel, sondern die Szenen, in denen die Helden überwältigt, gefangen genommen und entweder eingesperrt oder noch besser gefesselt wurden. Dies geschah in fast jeden Heft teilweise sogar mehrmals. Noch mehr genoß ich es, wenn schöne Frauen mit einbezogen waren, entweder mit gefangen, als Retterin oder als böse, die die Helden gefangen nimmt. Diese mehrteilige Geschichte besteht aus Szenen aus diesen Comics, verschärft mit Fantasien, die offensichtlich nicht in Comics für Kinder auftauchen… https://www.deviantart.com/boundhero/gallery/

Weiterlesen “Comic Bondage / Teil 1 – Kapitel 1 + 2”

Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 4)

Auch in meinem vierten Gespräch mit Tanja wird es recht extrem, da sie sich endlich bezüglich eines Rollenspiels mitteilt, das sie vor einer Weile organisiert hatte – ein Rollenspiel, das sich um ihre Rape- und Kidnappingfantasien drehte.

[WARNUNG] Ich gebe zu, ich bin von Frauen fasziniert, die ultra-extreme sexuelle Fantasien haben. Vielleicht weil sie so selten sind. Wer Probleme mit solchen Extrem-Themen hat, sollte nicht weiterlesen.

Ich befürworte ABSOLUT keine sexuellen Straftaten, doch ich bin zugleich auch der Meinung, dass zwei ERWACHSENE Menschen im Stande sein sollten, EINVERNEHMLICH über jedes Thema zu sprechen, das sie innerlich beschäftigt. Der Gesprächspartnerin und mir ist zu jedem Zeitpunkt bewusst, dass solche Fantasien dort bleiben sollen, wo sie sind – im Gehirn. Im aller-extremsten Fall können sie mittels eines gemeinsamen, einvernehmlichen Rollenspiels erlebt werden.

Weiterlesen “Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 4)”

Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 3)

Auch in meinem dritten Gespräch mit Tanja ging es zur Sache und sie erzählte mehr zu ihrer bevorzugten Rapefantasie.

[WARNUNG] Ich gebe zu, ich bin von Frauen fasziniert, die ultra-extreme sexuelle Fantasien haben. Vielleicht weil sie so selten sind. Wer Probleme mit solchen Extrem-Themen hat, sollte nicht weiterlesen.

Ich befürworte ABSOLUT keine sexuellen Straftaten, doch ich bin zugleich auch der Meinung, dass zwei ERWACHSENE Menschen im Stande sein sollten, EINVERNEHMLICH über jedes Thema zu sprechen, das sie innerlich beschäftigt. Der Gesprächspartnerin und mir ist zu jedem Zeitpunkt bewusst, dass solche Fantasien dort bleiben sollen, wo sie sind – im Gehirn. Im aller-extremsten Fall können sie mittels eines gemeinsamen, einvernehmlichen Rollenspiels erlebt werden.

Weiterlesen “Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 3)”

Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 2)

Hier ist die Fortsetzung meiner Unterhaltungen mit Tanja, die schon seit vielen Jahren intensive Entführungsfantasien hegt, die auch im Mittelpunkt ihrer Selbstbefriedigungs-Kopfkinos steht.

[WARNUNG] Ich gebe zu, ich bin von Frauen fasziniert, die ultra-extreme sexuelle Fantasien haben. Vielleicht weil sie so selten sind. Wer Probleme mit solchen Extrem-Themen hat, sollte nicht weiterlesen.

Ich befürworte ABSOLUT keine sexuellen Straftaten, doch ich bin zugleich auch der Meinung, dass zwei ERWACHSENE Menschen im Stande sein sollte, EINVERNEHMLICH über jedes Thema zu sprechen, das sie innerlich beschäftigt. Der Gesprächspartnerin und mir ist zu jedem Zeitpunkt bewusst, dass solche Fantasien dort bleiben sollen, wo sie sind – im Gehirn. Im aller-extremsten Fall können sie mittels eines gemeinsamen, einvernehmlichen Rollenspiels erlebt werden.

Weiterlesen “Geheime Fantasien: Gespräche mit Tanja (Dialog 2)”

Zahlenspiele und Spanking

In dieser BDSM Geschichte wird deutlich, wie herrlich gemein und sadistisch eine Herrin sein kann. Beschwert hat sich scheinbar noch niemand.

Ich liebe es, einem Sklaven Spanking zu verabreichen. Hierbei darf es auch gerne mal lustig zugehen. Nun, es ist sichtlich nie lustig für den Slave. Aber durchaus für mich. So betreibe ich gerne Zählspielchen mit meinen Sub. Dass frau Sklaven befiehlt, die Schläge zu zählen, ist nichts neues. Häufig kann man das angestrengte Mitzählen des Sklaven auch mit einer schönen Sprachformel anreichern. Weiter lesen!